Politik und mehr Das Leben ist eine große Baustelle Laßt uns alle daran arbeiten
Politik und mehr Das Leben ist eine große BaustelleLaßt uns alle daran arbeiten

4. Aktion gegen das Artensterben

Hier geht es um eine Aktion gegen das Aussterben von Tier-, Vogel-und Pflanzenarten. Und auch gegen das Insektensterben.

Viele werden durch den Flyer hierzu auf diese Sache aufmerksam geworden sein. Der ist zur Einleitung in das Thema. Wer anders hiervon erfahren hat, bitte ich zuerst den Flyer zu lesen, darum geht es unter der Nr. 4.1. Auf der Seite 13, der Seite mit den Downloads, kann er angesehen werden. 

Den Flyer zu Nr. 4 gibt es dort in zwei Versionen. Bei der 2. Version kann ganz unten der eigene Name, Telefonnummer, E-Mail Adresse usw. eingetragen und eine eigene Gruppe gebildet werden oder wozu auch immer.

Die Vielfalt der Arten ist aus verschiedenen Gründen wichtig. Sie ist wichtig, für das Funktionieren der Natur und der Arten untereinander und sie ist auch wichtig, damit wir Menschen uns daran erfreuen können, wenn wir sie in der Natur sehen. Beachten Sie bitte die Berichte darüber, die es immer wieder in den Medien gibt.

Auf den 4 Seiten dazu schreibe ich darüber. Dass unsere Hausbienen geschützt werden müssen, ist weithin bekannt, doch die Wildbienen sind auch wichtig für das Bestäuben vieler Blüten, sie sind auch in ihrem Bestand gefährdet. Das ist weniger bekannt. Darum geht es im ersten Rundbrief.

Der Feldhamster ist auch vom Aussterben bedroht. Darum geht es im 2. Rundbrief.

Es gibt auch gute Nachrichten, die uns erfreuen. Es werden immer wieder Tier- oder Vogelarten wieder gesehen, die als ausgestorben gelten. Und auch Schmetterlingsarten, die als ausgestorben gelten, werden wieder mal gesehen. Darum geht es auch in den Rundbriefen.

- * - * - Jede Stadt und jedes Dorf sollte eine Artenschutz Stelle haben. Viele, die sich in ihrem Ort für den Artenschutz einsetzen, werden immer mal Fragen dazu haben. Darum wäre es gut, wenn es in jedem Ort eine Stelle gibt, an die sich die Menschen wenden können. Die Stelle muß nicht jeden Tag besetzt sein, es reicht einmal die Woche für ein paar Stunden am Nachmittag. Dabei wird es meist um organisatorische Dinge gehen, darum ist dafür nicht viel Wissen über Vogel und andere Lebewesen wichtig, sondern mehr andere Dinge. Das macht es einfacher, die Stelle zu besetzen. - * - * -

- + - Diese Sache wird sich entwickeln. Dadurch wird es dann in den größeren Dörfern und in den Städten manch neue Arbeitsstelle geben. - + -

Es gibt im Lande viele Organisationen für Umwelt-, Tier- und Artenschutz, große und kleinere. Sie alle machen wichtige und gute Arbeit. Die beiden großen sind NABU und BUND. Sie alle sind vielseitiger, als wir. Wir setzen uns sehr speziell  für etwas ein, was neu und sehr wichtig ist. Darum ist es gut, daß es uns gibt.

Da stehen auch die Seiten 1 - 4 dazu. Wer es als Flyer ausdrucken und weitergeben oder verteilen möchte, da steht alles drauf, auch der Name der Homepage, die Telefonnummer usw. Das andere kann sich auf der Homepage angesehen werden.

Dann wünsche ich uns viel Erfolg beim Schutz der Arten.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Hier finden Sie uns

Dieter Krampitz
Guts-Muths-Str. 20
30165 Hannover

     Tel. 0162 - 37 46 771

Termine nur nach Vereinbarung, auch für Vertreter der Medien.

Kontakt

Rufen Sie gern an, unter

0162 - 37 46 771

 

oder schreiben Sie mir:

Dieter Krampitz

E-Mail: d.krampitz8@aol.com

Druckversion | Sitemap
© Politik und mehr Powered by IONOS